Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Narrenmuseen in Baden-Württemberg

Fasnetsmuseum der Plätzlerzunft
Altdorf-Weingarten
Auf mehr als 300 Quadratmetern eröffnet sich Besuchern das ganze Jahr über ein faszinierender Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Altdorfer Fasnet. Über 50 lebensgroße Figuren sowie zahlreiche Bilddokumente, Narrenutensilien und Holzmasken zeugen von der Vielfalt der Narrenhäser und Fasnetsbräuche.

Öffnungszeiten:
Sonn- und Feiertage von 13:30 - 17:00 Uhr

www.fasnetsmuseum.de

Miniaturnarren, Ortenberg Das erste verbandsübergreifende Narrenmuseum ist im Alten Schulhaus in der Ortenaugemeinde Ortenberg bei Offenburg untergekommen. Peter Scharte hat mehr als 170 Narrenmarionetten im Größenverhältnis 1 : 4 originalgetreu nachgearbeitet. Dazu hat er die originalen Stoffe der großen Häser verwendet.

Der gebürtige Bayer hat sich alle Techniken, die er zur Herstellung der Marionetten benötigte, selbst beigebracht. Zur Eröffnung des Museums, das im Alten Schulhaus drei Räume belegt, bekam Scharte eine hohe Auszeichung. Der Präsident der Europäischen Narrenvereinigung, Berthold Schneider, ehrte ihn mit dem Orden
„Till von Europa“.

Die Ausstellung in der Bruchstraße 2 ist jeden Mittwoch und Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Gruppenführungen sind möglich. (WW)

www.scharte-marionetten.de

Miniaturmäsklemuseum
1981 zog Gerold Weschenmoser von Vöhrenbach nach Bierlingen,
wo er am 19. Juni 1994 das Mäsklemuseum eröffnete. Bereits
2 Jahre später erfolgte der 1. Eintrag in´s Guinnessbuch.
Auf der Suche nach immer neuen Fasnetsmasken hat Gerold
seither Deutschland und halb Europa bereist.

Wer diese Sammlung bewundern und bestaunen möchte,
ist herzlich nach Bierlingen in´s Museum eingeladen.
Das Museum hat keine festen Öffnungszeiten !

Sollten Sie Interesse an einem Besuch haben,
melden Sie sich einfach bei

Gerold Weschenmoser
Rathausgasse 4
72181 Starzach - Bierlingen
Telefon : 07483 / 1285 oder
E-Mail : venturinor@t-online.de

http://www.maesklemuseum.de/das_museum.html
Fastnachtsmuseum Narrenburg
Jeden Sonn- und Feiertag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Vom 1. Advent bis Hl. 3 König geschlossen
Gruppen und Führungen nach Vereinbarung!
Narrenschopf Bad Dürrheim ca. 400 lebensgroße Figuren der Zünfte der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) sowie der aus der VSAN ausgetretenen Traditionszünfte Überlingen, Rottweil, Elzach, Oberndorf und Villingen
Fasnachtsmuseum Schloß Langenstein bei Eigeltingen, etwa 10 km westlich von Stockach gelegen, über 300 lebensgroße Figuren, vor allem aus dem Bereich der Narrenvereinigung Hegau -Bodensee; daneben vielfältige Dokumentation des fasnächtlichen Brauchtums sowie große Sammlung von "Zizenhausener Tonfiguren".
Oberrheinische Narrenschau Kenzingen ca. 300 lebensgroße Figuren der Zünfte des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte, VON
Schloßnarrenstuben Bonndorf im Schwarzwald, ca. 400 originalgetreu nachgebildete, etwa 45 cm große Miniaturnarren vor allem aus VSAN und VON sowie Trachtenpuppen; außerdem über 300 Originalholzmasken. Museumsbeschreibung
Narrenmuseum Niggelturm Gengenbach Auf sieben Stockwerken erlebt der Besucher die Gengenbacher Fasend und ihre Geschichte. Seit 1499 aktenkundig hat die Fasend in Gengenbach mehr als fünf Jahrhunderte überlebt. Das von der Narrezunft Gewngenbach betriebene Museum ist ein Kleinod der fastnächlichen Museen und führt den Besucher nicht nur in die Gengenbacher Fasend ein sondern zeigt immer wieder auch Wechselausstellungen zu verwandeten Themen.
Deutsches Fastnachtmuseum Das deutsche Fastnachtmuseum ist das offizielle Museum des Bundes Deutscher Karneval, der Dachorganisation von z.Z. rund 4.000 Fastnachtsvereinen, Faschingsgilden, Karnevalsgesellschaften und Narrenzünften. Die Schausammlung des Museums ist in den sieben Geschossen des schiefen Falterturms in Kitzingen am Main (Bayern) untergebracht. Schwerpunkte der Sammlung sind Masken, Requisiten, Medaillen und Orden, sowie mittelalterliche Bräuche, Literatur und Dokumente des Karnevals. Die Sammlung des deutschen Fastnachtsmuseums gilt als die bedeutendste und wissenschaftlich fundierteste Dokumentation des Karnevals in der Welt.
Musée international du Carnaval et du Masque Das internationale Maskenmuseum in Binche in Belgien zeigt einen umfangreichen Überblick über europäische Maskenbräuche.
Museo delle machere Mediterranee
Maomoiada, Sardinien
Das Fastnachtsmuseum der Stadt Mamoiada auf Sardinien bietet eine umfassende Schau der Fastnachtbräuche im Mittelmeerraum.

Daneben gibt es in etlichen Städten kleinere Narrenmuseen oder Fasnachtsstuben in Stadt- und Heimatmuseen (u.a. in Rottweil, Bad Waldsee, Schömberg, Freiburg, Wolfach, Elzach, Villingen, Oberndorf).
nach oben

Impressum