Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Mit 4.400 Minimäskle ins Guinnessbuch
Wulf Wager

Gerold Weschenmoser aus Bierlingen im Starzachtal hat einen Tick. Er sammelt Miniaturmäskle aus dem gesamten Gebiet der schwäbisch-alemannischen Fasnet seit seinem fünften Lebensjahr. Mit Fug und Recht kann er von sich behaupten, dass kein Mensch mehr davon hat, als er: 4440 Exemplare. Das hat ihm schon zum sechsten Mal das Guinnessbuch der Rekorde bestätigt.





Gerold Weschenmoser kennt bald jeden Berufsbildhauer und Hobbyschnitzer im Land, denn er beschäftigt sie alle. Es ist sein großer Ehrgeiz, von allen Narrenfiguren des südwestdeutschen Raums je eine in Holz geschnitzte Miniaturmaske sein Eigen zu nennen. Und er ist dem Ziel schon sehr nahe. Sein Museum im Bierlingen legt eine beredtes Zeugnis davon ab. Alle Wände der alten Scheuer, die Weschenmoser zum Museum ausgebaut hat, sind über und über mit Mini-Mäskle behangen. Längst reicht seine Sammelleidenschaft auch bis Tirol und in die Schweiz. Oft kommen ganze Zünfte, um Weschenmoser bei einem Ausflug ins Museum die eigenen Miniaturmaske mitzubringen.

www.maesklemuseum.de

nach oben

Impressum