Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Närrische Glanzleistungen mit Profil
In der Schweiz entstehen die meisten Narrenorden und Pins

Sabine Schelle

Einst waren sie als Persiflage gedacht, heute sind sie ein heiß begehrtes Narrenutensil. Die Rede ist von Orden. Die hochwertigsten und schöns-ten kommen aus der Schweiz; genauer gesagt, aus dem Hause Faude & Huegenin, das in Gippingen und Le Locle rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. Die deutsche Vertretung liegt in Händen der in Narrenkreisen allseits bekannten Firma Rössler in Hausach. Von der Skizze über die Reinzeichnung bis hin zum fertigen Modell bietet Rössler in Zusammenarbeit mit Faude & Huegenin den Komplettservice für hochwertige Orden und Medaillen an. „Wir unterstützen die Kreativität unserer Kunden und setzen deren Ideen professionell um. Unser hoch motiviertes Designteam aus Grafikern, Modellierern und Graveuren kennt sich in der Fasnet bestens aus“, sagt Horst Rössler, Geschäftsführer der Rössler-Werbemittel GmbH in Hausach.


In der Malabteilung


Stanzen der Orden


In bis zu dreißig Produktionsschritt-en werden mit Hilfe modernster Technologien Ehrenzeichen angefertigt. Möglich sind Ausführungen in erhöhtem Kunstrelief, in Niederrelief für Orden sowie Anfertigungen in Flachrelief, das sich besonders für stilisierte grafische Motive eignet. Die kontrastreiche Wirkung des Reliefs wird durch das sorgfältige Anbringen von unterschiedlichen Veredelungen hervorgehoben, was zu zauberhaften Licht- und Schattenspielen führt. Durch diese Verfahren erhält jeder Orden einen persönlichen und unverwechselbaren Charakter. Die Relief-Ätzung eignet sich ganz besonders für grafische und mehrfarbige Motive in verschiedenen Varianten. Dieses Verfahren stellt höchste Ansprüche an kunsthandwerkliche Präzisionsarbeit. Durch den Zusammenschluss mit der Firma Huegenin im vergangenen April konnte der 1963 von Paul Faude gegründete Betrieb seine Angebotspalette ganz wesentlich erweitern. Auch Münzen und Medaillen werden hergestellt. Pro Jahr werden bis zu rund 10 Tonnen reines Gold und rund 100 Tonnen Silber verarbeitet. „Wir haben mit Faude & Huegenin den kompetentesten Partner bei Medaillen, Orden und Ehrenzeichen gefunden. Damit sind wir der leistungsstärkste Partner für alle Narrenzünfte in Sachen Orden, Pins und textilen Werbemittel“, schwärmt Horst Rössler.


Ein Blick in die Galvanik von Faude & Huegenin


Der hohe Grad der effizienten und umweltfreundlichen Technologisierung erlaubt es der Schweizer Präzisionsfirma, dreidimensionale Fasnachtsorden sehr schnell und in jeder gewünschten Stückzahl zu produzieren. Was heute kreiert wird, kann morgen schon produziert werden und übermorgen auf dem Prachtgewand eines verdienten Fastnachters blitzen.

nach oben

Impressum