Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Fasnets-Dinnele

Zutaten für 4 Personen:
Teig:
700 g Schwarzmehl
40 g Hefe
1 Prise Salz
120 g Schweineschmalz
1/4 l Wasser

Zwiebelbelag:
1,5 kg Zwiebeln in kleinen Würfeln
250 g geräucherte, durchwachsene Speckwürfel
Schmalz zum Anbraten
3 Eier
0,2 l saurer Rahm
Salz
(Kümmel)

Zubereitung:
Für den Teig das vorgewärmte Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde machen und die mit ein wenig lauwarmen Wasser aufgelöste Hefe hineingießen. Das Salz und das lauwarme Wasser dazugeben und alles zu einem glatten, festen Teig kneten, der sich von der Schüssel löst. Mit einem sauberen Tuch zudecken und aufgehen lassen. Halbfingerdick auswellen, auf ein gefettetes gemehltes rechteckiges Blech legen, die Teigränder ungefähr 2 cm hoch am Rand andrücken. Sauren Rahm mit den Eiern vermischen, gleichmässig auf dem Teig verteilen. Die Zwiebelwürfel im Schmalz glasig weich dünsten und 3/4 der Speckwürfel, je nach Geschmack Kümmel, darüberstreuen. In den vorgeheizten ca. 200 Grad Celsius heißen Ofen schieben und ca. 15 bis 20 Minuten goldgelb backen. Dazu paßt besonders ein guter Moscht.






nach oben

Impressum