Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Weingartner Narrenlied

Das Leben braucht die Arbeit wohl,
die Plagen und die Sorgen,
sonst wär'n die Tage gar zu hohl
und sinnlos jeder Morgen.
Doch jedes Jahr für kurze Zeit
stellt man den Alltag auf den Kopf,
wirft Sorg und Arbeit rasch beiseit'
und wird zum närrischen Tropf!

In diesen Tagen herrschen nur
die Tollheit und die Freude,
und suchest du nach ihrer Spur
in Altdorf find'st du beide.
So ist's seit alten Zeiten schon
in Altdorf stets gewesen,
und jeder brave Bürgersohn
lernt Narrheit vor dem Lesen!

Refrain:
Drum fass mich an und tanz mit mir, greif nur zu,
ich bin nicht als Herr, nicht als Dame hier, bin Narr wie du!
Und eh die Fasnet zu Ende geht bleib ich so!
Solang wird mein Mädel im Tanze gedreht, närrisch und froh!












nach oben

Impressum