Geschichte Bräuche Orte Figuren Hintergrund Glossar Termine Herstellung Gedanken Zeitschrift Forum Links

Fasnet im Viererbund

Günter Danner, Bernd Fackler,
Winfried Hecht, Reiner Rammelt

Die „Aristokraten unter den Narren" im Südwesten seien sie, befand einst ein deutscher Bundeskanzler und meinte damit die Narrenzünfte von Elzach, Oberndorf a. N., Rottweil und Überlingen. Zutreffend ist auf jeden Fall, dass in den genannten vier schwäbisch-alemannischen Narrenhochburgen nicht erst seit 60 Jahren in freundschaftlicher Verbundenheit Fasnet gefeiert wird - mit besonderem Respekt vor der jeweiligen Tradition und unter dem Motto: Jedem zur Freud, niemand zum Leid.

Die vier Zünfte sind in den !950er Jahr aus der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte ausgetreten, weil die zuviel traditionslose Zünfte in ihre Reihen aufgenommen hat. Seithe treffen sich die vier „Rebellenzünfte“ alle vier Jahre zu einem Narrentreffen. Ansonsten hat die Fasnet nur in den eigenen Stadtmauern ihren Platz. Auch das ist ein Weg, den man gehen kann.

Das kleine Buch ist eine nette Darstellung der vier Fastnachten. Vom Layout her ist es ansprechend und die Bilder sind ordentlich, die Texte suaber recherchiert. Kurzum, es macht Spaß das Büchle in die Hand zu nehmen. Neues erfährt der Interessierte aber nicht.

Wulf Wager







nach oben

Impressum